SCENIC ECLIPSE

Die erste Entdeckungsyacht der Welt

Die Scenic Eclipse ist massgeschneidert und ihr exzellentes Design von den schlanken Konturen einer Segelyacht inspiriert. Sie wurde nach höchsten Sicherheitsstandards aufwendig konstruiert und lässt sich mit keinem anderen Schiff vergleichen. Erstklassige Ausstattungen und zahlreiche Möglichkeiten zu einzigartigen Exkursionen ergeben eine Kombination, die neue Massstäbe setzt. Die sorgfältig ausgearbeiteten Routen bieten eine Fülle an unvergesslichen Momenten und aussergewöhnlichen Erlebnissen in allen Winkeln der Welt. Willkommen bei der nächsten Generation von Hochseekreuzfahrten.

Technische Daten

Länge:

168m

Breite:

22m


Gästekapazität:

228

Besatzungskapazität:

172

Suiten:

114

Gourmet Erlebnisse:

10

Leistungen

Scenic All-Inclusive

Als Gast von Scenic Luxury Cruises & Tours befinden Sie sich von Anfang an in den besten Händen. Das Personal liest Ihnen jeden Wunsch von den Augen ab und kümmert sich auch um die allerkleinsten Details. Alles, was zu Ihrer Entspannung beiträgt, wurde im Voraus sorgfältig geplant und ist bereits in Ihrem Reisepreis enthalten – von den Flughafentransfers über intensive Landerkundungen bis hin zu allen Trink- und Servicegeldern. Scenic nimmt All-Inclusive wörtlich.

An Bord

  • Alle Suiten mit privater Veranda
  • Individueller Service bei einem Gäste/Crew-Verhältnis von nahezu 1 : 1
  • Butlerservice für jeden Gast
  • All-Inclusive Dining und Getränke*
  • Spa-Oase, Studios für Fitness, Yoga und Pilates
  • Swimmingpools innen und aussen
  • Tägliches Entertainment- und Bildungsprogramm
  • WLAN inklusive**
  • Flughafentransfers

An Land

  • Umfangreiches Angebot an All-Inclusive Landausflügen
  • Exklusive Scenic Enrich Events
  • Scenic Freechoice Aktivitäten
  • Scenic Discovery Exkursionen
  • Erfahrenes Expertenteam, regionale Discovery- Spezialisten und sachkundige lokale Reiseleiter
  • Kostenloser Expeditions-Parka, Mehrwegflasche für Wasser und Benutzung von speziellen Polarstiefeln auf Exkursionen in den Polarregionen

Inklusive aller Trink- und Servicegelder an Land sowie an Bord

* Alle Getränke an Bord sind inklusive, mit Ausnahme weniger Weine sowie erlesener Champagner- und Spirituosensorten.

** In entlegenen Gebieten begrenzte Internet Verfügbarkeit.

Unterkunft

Suiten an Bord

Luxuriöse Suiten

Die Scenic Eclipse bietet 228 Gästen (200 Gäste in Polargebieten) viel Raum zum Wohlfühlen und sorgt mit einem Gäste/Crew-Verhältnis von nahezu 1 : 1 für einen unvergleichlichen Service. Auf fünf Decks setzen 114 lichtdurchflutete Suiten neue Standards – von den 32 m² grossen Veranda-Suiten bis zu den 245 m² grossen Penthouse-Suiten mit zwei Schlafzimmern.


Exklusive Ausstattung und Services für alle Suiten:

  • Private Veranda oder Terrasse
  • Luxuriöses Scenic Slumber Bed in Kingsize-Grösse
  • Separater Schlaf- und Loungebereich
  • En-Suite-Bad mit Dusche und Waschtisch
  • Hypoallergenes Luftreinigungssystem
  • Butlerservice
  • In-Suite-Service für Speisen und Getränke
  • Minibar inklusive Kaffee von Illy und ausgewählter Teespezialitäten, wird täglich aufgefüllt
  • HDTV-Entertainment-System und Bose® Soundsystem
Spa Suites
Panorama Suites
Owner’s Penthouse Suites
Kulinarik

Restaurants und Bars an Bord

An Bord der Scenic Eclipse können Sie auch kulinarisch um die Welt reisen und in neun stilvollen Gourmet-Lokalen internationale Spitzengastronomie geniessen – von multikulturell bis regional und vegan. Mal ganz leger, mal Haute Cuisine. Noch mehr Inspirationen warten im Scenic Épicure, der Kochschule an Bord.

All-Inclusive Dining
  • Elements
    Mediterran-italienische Genüsse, Steak und Seafood mit Slow Food Einflüssen
  • Chef’s Table @ Elements
    Exklusive Kostproben unseres Küchenchefs (nur auf Einladung)
  • Koko’s
    Asiatische Fusion-Küche und exzellente Sake-Bar
  • Sushi @ Koko’s
    Japanische Spezialitäten, ebenso authentisch wie raffiniert
  • Teppanyaki @ Koko’s
    Kulinarische Highlights am offenen Teppanyaki-Grill für private Dinner im kleinen Kreis
  • Lumière
    Moderne französische Küche in eleganter Atmosphäre und Champagner-Bar
  • Azure Bar & Café
    Verführerische Kleinigkeiten zu allen Tageszeiten
  • Scenic Épicure
    Lernen Sie in unserer Kochschule von den Besten
  • The Yacht Club
    Grill, Buffet und Bar am Pool
  • In-Suite-Service
    Durchgängiger Roomservice für Speisen und Getränke
Alt
Reisen

Faszinierende Kreuzfahrten

Ausflüge

Scenic Exkursionen

In faszinierenden Gebieten können Sie vom reichen Erfahrungsschatz des Discovery-Teams profitieren, zu dem erfahrene Reiseleiter ebenso wie Historiker, Geologen, Ornithologen, Meeresbiologen, Naturforscher und Fotografen zählen. Jeder Einzelne ist ein Experte auf seinem Gebiet und sorgt je nach Fachrichtung für tiefe Einblicke in die Umgebung, Geschichte und Kultur der angefahrenen Regionen. Jahrzehntelange Erfahrung und gründliche Forschung werden durch fachkundige Vorträge und Workshops perfekt ergänzt – eine Kombination, die diese Exkursionen zu etwas ganz Besonderem macht. Nur so lassen sich Ziele authentisch ergründen. Die Entdeckungsreisen der Gäste werden ergänzt durch:

Helikopter

Die Scenic Eclipse ist mit zwei hochmodernen Airbus H130-T2-Hubschraubern ausgestattet, die jeweils bis zu sechs Gästen neue Perspektiven bieten.

(Hubschrauber-Ausflüge gegen Aufpreis)

U-Boot

Das U-Boot Worx Cruise Submarine 7 kann bis zu 300 Meter tief tauchen und bietet Platz für bis zu sechs Gäste. Ein Ausflug in das weite blaue Meer wird unvergesslich bleiben.

(U-Boot-Ausflüge gegen Aufpreis)

Zodiacs

Die Scenic Eclipse Zodiac-Flotte führt die Gäste zu unvergesslichen Erlebnissen mitten ins Geschehen.

Kajaks

Die Tandem-Kajaks bieten aktive Erkundungen von unglaublichen Landschaften und ermöglichen einzigartige Tierbeobachtungen.

Reiseexperten

Discovery-Team

Reisen Sie mit Scenic abseits touristischer Pfade, lernen Sie neue Kulturen kennen und erforschen Sie das Unbekannte. Scenic stellen Ihnen überall ein Team von hochqualifizierten Experten aus verschiedensten Fachgebieten zur Seite.

Dozent/Naturwissenschaftler und Leiter des Expeditionsteams
Nationalität: USA

Seit über 35 Jahren hat sich Jason der Naturkunde sowie dem Such- und Rettungsdienst verschrieben. Von der Erforschung 23.000 Fuss hoher Gipfel und 1.500 Fuss tiefer Labyrinthe bis zum Kanufahren auf den Weltmeeren. Seine stetig wachsende Berufserfahrung liess Jason zum Lead Antarctic Expedition Guide für 2.041 Expeditionen mit dem Schwerpunkt Klimawandel werden. Als Wildnisführer hat er Gruppen jeden Alters in über 20 Länder auf alle sieben Kontinente geführt. Viele seiner Publikationen, darunter in The New York Times, Reader’s Digest, Outfitter Magazine, Land Rover Magazine, Climbing und dem National Speleological Society Magazine, wurden ausgezeichnet. Auch seine Arbeit mit Unternehmen, Jugendlichen und Gemeinschaften wurde geehrt. Jason ist davon überzeugt, dass Erfahrung, Wertschätzung und Entwicklung das Leben prägen.

 

Stellvertretender Expeditionsleiter
Nationalität: Südafrika

Travis wurde in Kapstadt geboren, wo seine Leidenschaft für das Meer an den Stränden Südafrikas ihren Anfang fand. Sein Abenteuerdrang liess ihn später als Rettungsschwimmer auf einer privaten Insel der Bahamas arbeiten, bevor er in die Kreuzfahrtbranche einstieg. Auf zahlreichen Landausflügen zogen ihn Naturschauspiele in den Bann und er verspürte den Wunsch, die Wunder der Welt an den entlegensten Orten zu entdecken. So gelangte Travis schnell zur Expeditionskreuzfahrt und er konnte in den letzten sechs Jahren aussergewöhnliche Gebiete wie die Antarktis und Arktis erkunden. Heute besitzt er eine Fülle an Wissen und ist ein erfahrenes Mitglied unseres Discovery-Teams.

Dozentin/Geologin
Nationalität: USA

Ihre Zeit teilt Liz zwischen der Biologie und der Literatur auf: Zuhause auf Cape Code betreibt Sie Feldarbeit mit Walen und Seehunden. Gleichzeitig ist sie Autorin dreier Gedichtsammlungen. Und in ihrem naturpoetischen Buch „Toward Antarctica“ vereint sie beide Welten. Liz interessiert sich dafür, wie Literatur und Kunst die Wissenschaft beleben und unsere Verbundenheit mit Orten bereichern können. Sie hat Arbeiten in The New Yorker, The Atlantic Monthly und Orion veröffentlicht und ist Professorin für kreatives Schreiben an der Brandeis University. Seit 1999 ist Liz ausserdem als Naturforscherin auf Expeditionsschiffen tätig und versteht sich selbst als „angehende Allrounderin“. Aus ihrer Sicht führt das ständige Studium von Lebensräumen, Tieren und Ökosystemen zu immer interessanteren Fragen, die es zu beantworten gilt.

Dozent/Geologe
Nationalität: Australien

David ist ausgebildeter Naturforscher, aber im Herzen ein Entdecker. Er erhielt 2012 die Moore-Medaille für seine Umwelt-Studien über die Tiefsee und wurde 2016 für die Auszeichnung „Australian of the Year“ nominiert. David hat an zahlreichen Expeditionskreuzfahrten teilgenommen – vom Nordpol bis zur Mawson’s Hut in der Antarktis. Darunter waren die Nordwestpassage, Grönland und Fernost-Russland ebenso wie zahlreiche pazifische Regionen.

Dozentin/Historikerin
Nationalität: Kanada

Die gebürtige Kanadierin entwickelte ihre Liebe zum Reisen und zur Archäologie während eines Familienausflugs zur mexikanischen Mayastadt Chichen Itza. Sie promovierte an der Universität Glasgow in Archäologie und reiste während ihrer Doktorarbeit nach Israel, um die Ruinen der Stadtmauern aus der Kreuzfahrerzeit zu untersuchen. Weitere Forschungshighlights sind die Erkundung von Zyperns fränkischen Burgen, die Ausgrabung und Untersuchung von Flugzeugwracks des Zweiten Weltkriegs in den schottischen Highlands sowie die architektonische Geschichte der Universität von Glasgow. Kürzlich hat Amanda gemeinsam mit der American Philosophical Society ein Buch geschrieben, welches sich mit dem Farmleben in Pennsylvania von der Kolonialzeit bis in die Gegenwart befasst.

Dozent/Naturforscher
Nationalität: Südafrika

Brandons Entdeckertage fanden zur Schulzeit in den Cape Mountains von Swellendam ihren Anfang. Im Alter von 16 Jahren begann er als Kajakführer zu arbeiten und verbrachte alle Schulferien mit Reisen zu den grössten Flüssen Südafrikas. Seitdem ist er seiner Leidenschaft treu geblieben und hat auf den verschiedensten Flüssen und Küstengewässern von Südafrika als Kajakführer Erfahrungen gesammelt. Kurzzeitig studierte er Geographie, um schliesslich doch das Kajakfahren zu seinem Beruf zu machen. Brandon ist ein RYA-zertifizierter Zodiac-Driver und APA-qualifizierter Kajakführer. Wenn er mal nicht arbeitet oder reist, findet man ihn täglich beim Surfen und Wandern an der schroffen Küste Kapstadts.

Nationalität: Kanada

Carly stammt von der kanadischen Insel Grand Manan in der spektakulären Bay of Fundy und ist eine naturverbundene Outdoor-Liebhaberin mit einer Affinität zum Meer. Während ihrer Zeit auf der Insel hat sie Fischerboote betrieben, als Hummerfischerin und Taucherin gearbeitet sowie Kajak- und Wandertouren geführt. Als begeisterte Abenteurerin hat Carly über vierzig Länder rund um den Globus bereist und viel unternommen: Sie hat in Tauchschulen auf den Galapagosinseln und am Great Barrier Reef gearbeitet, Englischunterricht in Südkorea gegeben und war ehrenamtlich in Uganda und Costa Rica tätig. Als ausgebildete Lehrerin und erfahrene Reiseleiterin geniesst es Carly, ihre Tourgäste zu betreuen und ihnen die Liebe zur Natur zu vermitteln. Wenn sie nicht gerade in ihrem Kajak an der Küste paddelt, findet man Carly in der Tourismusbranche, beim Unterrichten oder bei der Planung ihres nächsten Abenteuers.

Dozentin/Geologin
Nationalität: USA

Jennifer hat ihre Begeisterung für die Natur und ihre Leidenschaft für Geowissenschaften mit einer Karriere in der Expeditionsbranche kombiniert. Sie hat Erfahrung als Dozentin, Reiseleiterin und Zodiac-Driver in der Antarktis, Alaska, dem Panamakanal, Patagonien und den nördlichen Regionen Südamerikas. Jennifer ist eine begeisterte Wanderin, Mountainbikerin, CrossFit-Athletin und Paddelboarderin. Sie möchte die Naturwunder unserer Erde erleben und ein besseres Verständnis dafür erlangen, wie sich unser Planet verändert. Während ihres Masterstudiums an der Florida State University arbeitete sie als wissenschaftliche Assistentin für die Abteilung Erd-, Meeres- und Atmosphärenforschung. Ihre geologischen Forschungen haben sie von den Sangre de Cristo Mountains in New Mexico über die alten Terrains der Appalachen bis hin zu den Gletschern Grönlands geführt.

Dozent/Anthropologe
Nationalität: Grossbritannien

Als Reiseleiter, Schriftsteller, Dozent, Filmemacher und Mitglied des Discovery-Teams hat Roddy in mehr als 25 Ländern gearbeitet und an der University of Cape Town Anthropologie studiert. Zudem begeisterten ihn der revolutionäre Geist Südafrikas sowie die Vielfalt von Kapstadt und so wurde er Reiseleiter, als durch die Wahl von Nelson Mandela immer mehr neugierige Menschen anreisten. Roddy war auch mit seiner kleinen Familie für ein komplettes Jahr in Afrika unterwegs – ausgerüstet mit einer Kamera, um Filme über inspirierende Menschen und Orte zu drehen, die er auf der Website „GreatGuides.Org“ zusammenstellte. Diese Reise führte auch zu dem Buch „Mit Kindern durch Afrika reisen”. Im Jahr 2011 begann Roddy dann auf Schiffen Vorträge zu halten. Zunächst entlang der Westküste Afrikas, wo er über verschiedenste Themen referierte – von der Geschichte bis zum Naturschutz und von der menschlichen Evolution bis zur Entwicklungshilfe. Roddy hat auch den Bericht „Recycling Adversity: the life of Gerd Ledermann“ veröffentlicht, der das bemerkenswerte Leben eines Waisenkindes beschreibt. Heute lebt Roddy in Oxford, England. Und wenn er mal nicht auf See ist, hält er diverse Vorträge, darunter „An A to Z of the English“.

Nationalität: Frankreich

Nach seinem Abschluss an Europas führender Management-Hochschule verbrachte Louis vier Jahre in Australien und Neuseeland. In dieser Zeit nutzte er jede Gelegenheit, diese Länder und ihre Nachbarländer zu erforschen – ihre alten und modernen Kulturen, Wüsten, Eis und Tropen, aktive und erloschene Vulkane. Während seines Masterstudiums studierte er Geografie und die Wirtschaftsgeschichte Australiens, Neuseelands und des südwestlichen Pazifiks. Heute vermittelt Louis sein Wissen über Geografie und Forschungsgeschichte auf Expeditionen. Seine Begeisterung für die Natur ermöglicht es ihm auch, Themen wie Geophysik, Navigation, Wetter, Vulkane und verwandte Wissenschaften vorzustellen. Als Dozent und Expeditionsleiter organisiert Louis Reisen und führt Reisegruppen zu den abgelegensten Lebensräumen und Kulturschätzen der Welt.

Kajak-Guide
Nationalität: Kanada

Sarah hatte schon immer ein Faible für die Natur. Doch nie hatte sie sich Gedanken über eine Karriere in der Natur gemacht, bis sie sich eine Pause von ihrem städtebaulichen Schreibtischjob nahm, um an einem Yogaprogramm auf einem Schiff in der Antarktis teilzunehmen. Inspiriert von den aussergewöhnlichen Naturerlebnissen, beschloss sie, diesen ungewöhnlichen Weg fortzusetzen. Dies führte sie zum Kajakfahren und zu vielen grossen Paddel-Abenteuern rund um den Globus – von Patagonien bis Neufundland. Sarah lebt heute auf den LaHave-Inseln von Nova Scotia und besitzt ihr eigenes Paddelgeschäft. Sie ist Paddle Canada Instructor für Seekajak und Stehpaddelboarden sowie Advanced Yoga Instructor. Wenn sie mal nicht paddelt oder Yoga unterrichtet, kann man sie am Meer beim Schwimmen, Segeln oder Surfen finden.

Natur-Guide
Nationalität: Kanada

Scott ist ein Wildnisführer, Paddelausbilder und Outdoor-Lehrer aus dem kanadischen Nova Scotia. Als Paddelführer blickt er auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurück – von Neufundland und Labrador bis British Columbia und von der Antarktis bis in die norwegische Arktis. Er ist Master of Environmental Studies der York University, Bachelor of Education in Outdoor- und Erlebnispädagogik der Queens University sowie Bachelor of Arts der Dalhousie University. Bei seiner Forschungsarbeit beschäftigte er sich mit der Öko-Identität, der Beziehung zwischen Mensch und Natur. Scott ist zertifizierter Kanu-, Paddelboardund Seekajaklehrer bei Paddle Canada und bietet sichere, unterhaltsame und lehrreiche Ausflüge für verschiedenste Gruppen und alle Qualifikationsstufen an.

Meeresbiologe
Nationalität: Deutschland

Seit 1994 arbeitet Uli auf Expeditionsschiffen. Der studierte Biologe hat während seiner Zeit als Feldforscher das Tauchverhalten von Galapagosrobben untersucht. Mehrere hundert Tage in der Antarktis boten zudem intensive Begegnungen mit der Tierwelt. Uli bildet ausserdem Tauchlehrer aus und hat über 3.500 Tauchgänge in fast allen Ozeanen absolviert. Im Jahr 2015 beschloss Uli, ein ozeanischer Nomade zu werden – ohne feste Heimat, dafür mit vielen Gelegenheiten für Abenteuer und faszinierende Ober- und Unterwasseraufnahmen. Gegenwärtig lebt er bis zu 200 Tage im Jahr auf Expeditionsschiffen.

Biologe
Nationalität: USA

Nach dem Besuch der University of Washington begab sich Adam allein auf eine Reise entlang der Pazifikküste an Bord von Saint Brendan, seiner 27-Fuss-Schaluppe. Bei diesem vierjährigen Abenteuer erkundete er das Meer von Cortez, durchquerte den Panamakanal, umschiffte das Karibische Meer und erforschte die Ostküste von Florida bis Nova Scotia. Mehr als 20 Jahre arbeitete Adam als Feldbiologe, Expeditionsleiter und wissenschaftlicher Projektmanager für den NOAA National Marine Fisheries Service und das US Antarctic Program. Zu seinen Aufgaben gehörten der Schutz von Meeressäugern ebenso wie die Unterstützung von Ökosystemforschern in der Antarktis und den Küstengewässern des Ostpazifiks von Alaska bis Kap Hoorn. Adam hat NOAA Master Diver und Dive Master Zertifizierungen. Wenn er nicht auf einem Expeditionsschiff unterwegs ist oder als professioneller Segler eine Yacht überführt, kann man ihn in seinem eigenen Yachtbetrieb finden. Schauen Sie sich seine Website an: Yachtlogic.com.

Historiker/Zodiac-Fahrer/Naturforscher
Nationalität: Grossbritannien

Seb ist ein erfahrener Seemann, er ist Ingenieur und Expeditionsleiter mit 18 Jahren Erfahrung in der Royal Navy. Nach seiner Karriere als Hubschrauberingenieur erfand er sich neu und wurde Polarhistoriker. Heute ist er an Bord von Luxusschiffen und Mega-Yachten tätig und inspiriert Menschen, sich mit der Natur und der grossen Weite zu beschäftigen. Durch seinen multidisziplinären Background ist er in der Lage, einmalige Expeditionserlebnisse zu schaffen und seine Zuhörer mit interessanten Geschichten zu fesseln. Im Jahr 2013 nahm Seb an der Shackleton Epic Expedition teil und fuhr – wie einst Sir Ernest Shackleton an Bord des James Caird Rettungsbootes – die berühmten 830 Meilen von der Elefanteninsel nach Südgeorgien. Mit seinem unvergleichlichen Wissen und seiner immensen Erfahrung erweist sich Seb als ein extrem versierter Reiseleiter.

Polar-Guide
Nationalität: Island

Baldur ist Isländer und seitdem er 2012 in Schottland seinen Master in Ökotourismus erwarb, arbeitet er als Meeresnaturforscher und Polarführer. Auf über 40 Reisen erkundete er die Antarktis, die Falklandinseln, Südgeorgien, Spitzbergen, Grönland, Island und Norwegen sowie verschiedene abgelegene Inselgruppen. Er liebt die Arbeit auf Wal-Beobachtungsbooten. Aber seine wahre Leidenschaft entdeckte er erst auf Expeditionsschiffen, wo er sich immer wieder wechselnden Herausforderungen stellen kann. Als Absolvent des Fachbereichs Öko-Tourismus glaubt er fest an einen nachhaltigen Naturtourismus. Für ihn ist es ein wirksames Instrument, um Menschen zu unterstützen, die sich für den Naturschutz interessieren und Wildgebiete und -tiere schützen wollen.

Historiker/Naturforscher
Nationalität: USA

Peter ist vielen Leidenschaften nachgegangen. Aber besonders die Erforschung verschiedenster Wüstenregionen – von polar bis tropisch – hat durch intensive Begegnungen Eindruck hinterlassen: An den abgelegensten Orten der Welt hat er faszinierende Menschen getroffen, ungewöhnliche Geschichten gehört und einzigartige Traditionen kennengelernt. Peter hat mehr als 1,8 Millionen Kilometer auf See bewältigt, mehr als 100 polare und über 150 ausserpolare Expeditionen unternommen. Ausserdem hat Peter die Nordwestpassage durchquert, mehrere Rundreisen absolviert und ist auf dem Nachbau von Captain Cooks Endeavour gesegelt. Als Expeditionsleiter hatte Peter bereits das Privileg, faszinierende Menschen auf sieben Kontinenten zu führen und sie in abgelegene Dörfer, beim Wildwasser-Rafting, Gletscherund Orang-Utan-Trekking, Parasegeln, Zip-Lining und bei Vulkanwanderungen zu begleiten.

Naturforscher
Nationalität: Neuseeland

Keith ist Neuseeländer mit einer Leidenschaft für die Natur und für Inseln – Vorlieben, die ihn auf der südlichen Hemisphäre atemberaubende Orte erkunden liessen. Er hat eine abwechslungsreiche Karriere hinter sich: Er war 20 Jahre als Forst- und Nationalpark-Ranger beim NZ Department of Conservation, hat für das Institut Antarctica New Zealand in der Antarktis gearbeitet und fuhr als Naturforscher und Zodiac-Driver auf Expeditionsschiffen in die Antarktis und zu subantarktischen Inseln. Ein Grossteil von Keiths Leben ist von Inseln geprägt. So verbrachte er ein Jahr auf Raoul Island in der Inselgruppe der Kermadec, insgesamt über drei Jahre auf Macquarie Island, sechs Monate auf South Georgia, zwei Monate auf den Antipoden sowie über drei Jahre immer wieder auf der Antarktisstation Scott Base. Nach zehn Jahren in Tasmanien lebt Keith derzeit auf Lord Howe Island. Hier ist er Teil eines Projektteams, das Seevögel und endemische Landvögel vor Ratten und Mäusen schützt.

Nationalität: Russland

Larisa wurde in St. Petersburg geboren und begann im Alter von zwölf Jahren in ihrer Heimatstadt zu arbeiten. Sie erhielt von der St. Petersburg Youth Academy of Art ein Stipendium für die Biologische Fakultät, absolvierte die Staatliche Universität St. Petersburg im Studiengang Public Relations und hat auf sechs Kontinenten gelebt und gearbeitet. 2010 fuhr sie mit einem Expeditionsschiff in die Antarktis, um sich später für über ein Jahr den Herausforderungen als First Mate auf einer grossen Yacht zu stellen. In Mexiko hat Larisa in verschiedenen indigenen Gemeinschaften gelebt und gearbeitet, um dort den Öko-Tourismus zu etablieren. Seit 2013 lebt sie auf der Halbinsel Yucatán und setzt auch dort Öko-Tourismus unter Berücksichtigung des Umweltschutzes um. Sie studierte und erforschte tropische Gewässer und die Vielfalt der Unterwasserwelt. Doch ihr Antarktis-Abenteuer liess sie nie los und so trat sie 2018 einem neuen Expeditionsteam bei.

Zodiac-Fahrerin/Naturforscherin
Nationalität: Australien

Nicole wuchs im Nordosten Australiens auf und mit ihr wuchsen die Leidenschaft für Abenteuer und die Neugier auf die weite Welt – die Arbeit auf einem Kreuzfahrtschiff passt daher perfekt zu ihr. 2014 begann sie in der Expeditionskreuzfahrt und reiste schon zu den faszinierendsten Orten der Erde. Vom äussersten Süden bis in die Polargebiete des Nordens, durch den stets atemberaubenden Fernen Osten Russlands bis zu den Headhunting-Dörfern von Papua-Neuguinea.

Naturforscher/Zodiac-Fahrer
Nationalität: Südafrika

Adriaan war schon immer ein echter Abenteurer. Er machte seinen Pilotenschein im Alter von 19 Jahren und arbeitete als Abseil-Instruktor auf dem höchsten naturbelassenen Abseilplatz der Welt – am Tafelberg in Kapstadt. Er schwamm mit Delfinen und Haien und teilte sich den Ozean mit riesigen Südkaper-Walen beim Surfen. Er spürte schnell: Das Meer soll sein Arbeitsfeld werden. Ausserdem wollte er herausfinden, wo auf der Welt die spannendsten Abenteuer auf ihn warten. So entschied er sich für die Expeditionskreuzfahrt, in der Hoffnung, einmalige Erfahrungen und Erinnerungen mit Menschen zu teilen, die einen gemeinsamen Traum haben – im Zodiac bis ans Ende der Welt zu reisen.