Wie geht Urlaub in Zeiten von Corona ?

Es geht wieder los: startklar für den Sommerurlaub in Europa !

Echtes Reisen ist nach dem vielen Träumen während des Lockdowns endlich wieder möglich und Reise-Sehnsüchte können erfüllt werden.

Die Bundesregierung hebt zum 15. Juni die Reisewarnung für fast alle EU- und Schengen-Staaten auf und ersetzt sie durch länderspezifische Reisehinweise.

Das heißt: Start frei für den Sommerurlaub 2020 !

Nicht alle Zielgebiete und Urlaubsländer starten zum gleichen Zeitpunkt. Für viele Länder auf der Fernstrecke – bleibt die allgemeine Reisewarnung bis auf weiteres bestehen.

Ab wann Reisen wieder in die einzelnen Zielgebiete möglich sind, ist in beigefügter Übersicht zusammengefasst :

UrlaubslandUrlaubsregionUrlaubsregion Einreise
laut AA ab
Hotel WiedereröffnungRestaurant
Wiedereröffnung
Ägypten
Andorra15. 06.2020offenoffen
Aserbaidschan
Belgien01.07.2020offenoffen
Bosnien Herzegowina15.06.2020offenoffen
Bulgarien01.07.2020offenoffen
Dänemark01.07.2020offenoffen
Estland15.06.2020offenoffen
Finnland01.07.2020offenoffen
Frankreich15.06.2020offenoffen
Paris01.07.2020offenoffen
Georgienoffenoffen
Griechenland01.07.2020offenoffen
Großbritannien01.07.2020JuliJuli
Irland01.07.202020.07.202029.06.2020
Island01.07.2020offenoffen
Italien15.06.2020offenoffen
Malta15.06.2020offenoffen
Kasachstanoffenoffen
Kroatien15.06.2020offenoffen
Lettland15.06.2020offenoffen
Litauen15.06.2020offenoffen
Luxemburg15.06.2020offenoffen
Marokko
Mazedonien26.06.2020offenoffen
Montenegro
Niederlande15.06.2020offenoffen
Norwegen15.06.2020
Österreich15.06.2020offenoffen
Portugal15.06.2020offenoffen
Faro (FAO)15.06.2020offenoffen
Madeira (FNC)01.07.2020offenoffen
Polen15.06.2020offenoffen
Rumänien15.06.2020offenoffen
Russland15.06.2020
Schweden15.06.2020offenoffen
Schweiz15.06.2020offenoffen
Serbien22.05.2020offenoffen
Slowenien15.06.2020offenoffen
Slowakei15.06.2020offenoffen
Spanien01.07.2020offenoffen
Huelva (HEV)15.06.2020offenoffen
Kanaren01.07.2020offenoffen
Kapverden01.07.2020offenoffen
Tunesien27.07.2020offenoffen
Türkei
Tschechien15.06.2020offenoffen
Ukraine15.06.2020offen
Ungarn15.06.2020offenoffen
Zypern20.06.2020offenoffen
Stand: 22.06.2020, 16.00 Uhr / Alle Angaben ohne Gewähr / Strenge Schutz- und Hygieneauflagen sind zu beachten / Quelle: TUI/Auswärtiges Amt

Die Wiederaufnahme des Flugbetriebs im Juni konzentriert sich auf die Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Hannover und Stuttgart. Ab Juli folgt München, Hamburg, Köln, Paderborn und Nürnberg.

Spanien, Griechenland, Zypern, Italien und Portugal werden dann wieder regelmäßig angeflogen.

Hygienekonzepte in Hotels

SICHER & SORGLOS: Die Hotels und Airlines haben die vielen Wochen ohne Gäste genutzt, um umfangreiche Hygienekonzepte zu erstellen.

Mit jeder Öffnung eines Hotels wird ein umfassender Maßnahmenplan umgesetzt, welcher den Hygienestandards in Bezug auf Covid-19 des jeweiligen Landes entspricht.

Reisen wird in diesem Sommer sicherlich anders sein, aber trotzdem schön und erholsam. Der Urlaub wird ohne Disco oder große Poolpartys oder Fußballturniere stattfinden, aber dafür mit einem hohen Erholungsfaktor verbunden sein.

Freizeitaktivitäten und Sportprogramme sind auch unter Einhaltung der Abstandsregeln möglich. So wird das Sportprogramm überwiegend ins Freie verlegt und das Kursangebot zeitlich entzerrt, um auch bei kleinerer Gruppengröße allen Urlaubern die Möglichkeit zu geben, daran teilzunehmen. In den Spa- und Wellnessbereichen werden unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen der Großteil der Wellness-Anwendungen durchführbar sein. Die Hotels bieten in den Restaurants vermehrt À-la-Carte-Angebote an oder bietet den Gästen durch Servierservice am Buffet, weiterhin eine große Auswahl. Beispiele Hygiene-Konzepte von Robinson, Aldiana, Kempinski Hotels und Grecotel :

Für den Hotelbetrieb nach Corona hat z.B. die TUI einen 10-Punkte-Plan entwickelt, welcher Sicherheit und ein unbeschwertes Urlaubserlebnis im Hotel garantieren soll:

TUI -10-Punkte-Plan

GANZ WICHTIG: Flugpauschalreisegäste werden im erneuten Krisenfall oder bei einer erneuten Reisewarnung, aus dem Zielgebiet zurückgeholt . Das ist und bleibt der große Vorteil der Veranstalterreise im Krisenfall !

Hygienekonzepte in Studienreisen

STUDIOSUS: 
Die Wiederaufnahme des Flugbetriebs im Juni konzentriert sich auf die Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Hannover und Stuttgart. Ab Juli folgt München, Hamburg, Köln, Paderborn und Nürnberg. Alle Flughäfen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg haben weitreichende Hygiene- und Sicherheitskonzepte umgesetzt. Alle Informationen finden Sie hier: 

Sicherheit und unbeschwertes Urlaubserlebnis beim Fliegen:

Essenziell ist hier die Luftfilterung im Flugzeug: In jedem modernen Flugzeug sind spezielle Luftfilter verbaut, deren Standards denen klinischer Einrichtungen entsprechen: z. B. vergleichbar mit OP-Sälen in Krankenhäusern. Diese Filter sorgen dafür, dass die Kabine von Verunreinigungen wie beispielsweise Bakterien oder Viren gesäubert und gefiltert wird. Details zur Atemluft im Flugzeug samt Hinweisen zur geringen Ansteckungsgefahr finden Sie in diesem Artikel der Süddeutschen Zeitung. Die Reinigung der Kabinenluft erfolgt durch hocheffiziente HEPA-Filter. Daher bestätigen auch das Robert-Koch-Institut und europäische Partnerbehörden, dass das Risiko einer Corona-Infektion über die Kabinenluft extrem gering ist, zumal die Luftströmung ausschließlich vertikal erfolgt und alle zwei Minuten ein vollständiger Luftaustausch stattfindet. Um den Aufenthalt an Bord so sicher wie möglich zu gestalten, müssen alle Fluggäste eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ein angepasstes Service-Konzept während des Fluges wird reduziert z.B. bei der Verpflegung mit Speisen und Getränken, um die Kontakte zwischen Crews und Fluggästen auf ein Minimum zu reduzieren. Zudem werden die Flugzeuge vermehrt intensiv gereinigt und desinfiziert.

Hygienekonzepte auf Kreuzfahrten

Die ersten KREUZFAHRTEN starten ab Ende Juli!

Mit Aida, TUI Cruises und Hapag-Lloyd Cruises legen die ersten Reedereien im Juli mit Kurzreisen los, nachdem ausführliche Hygienekonzepte zum Schutz der Passagiere erarbeitet wurden. Das Besondere: Die ersten Touren finden ohne Stopp zwischen Start- und Zielhafen sowie mit einer angepassten Passagierkapazität statt.

Den Auftakt macht TUI Cruises mit den so genannten „Blauen Reisen“ auf der Mein Schiff 2. Die drei- bis viertägigen Kurztouren ab/bis Hamburg beginnen am 24. Juli. 

Auch Hapag-Lloyd Cruises bietet Kurzreisen auf hoher See an. Mit der Europa 2 und dem Expeditionsschiff Hanseatic Inspiration geht es mit 60 Prozent Auslastung auf Reisen. Die fünftägigen Touren mit der Hanseatic Inspiration starten ab 31. Juli in Hamburg und führen durch den Nord-Ostsee-Kanal bis in die Dänische Südsee. Die Europa 2 startet am 2. August, die Touren führen ab Hamburg entlang der Küste Norwegens. 

Im August heißt es auch für Aida „Leinen los“. Den Auftakt macht die Aida Perla am 5. August ab Hamburg, am 12. August geht die Aida Mar ab Warnemünde auf See und am 16. August folgt die Aida Blu ab Kiel. 

Für alle Reedereien gilt, dass der Gast einen digitalen Gesundheitsfragebogen ausfüllen muss. Zudem wird vor dem Check-in an Bord bei Gästen und Crew die Temperatur gemessen. Angepasste Kapazitäten gibt es in den Restaurants, Bars, im Theater sowie in den Sport- und Wellness-Bereichen. An Bord gelten Abstandsregeln und Wegeleitsysteme.

FLUSSKREUZFAHRTEN sind schon ab Ende Juni auf dem Rhein, Donau, Rhone/Saone & der Seine wieder möglich – Bald auch auf dem Douro:

Arosa, Phönix Reisen und Nicko Tours sind schon sehr gut vorbereitet. Damit die Abstandsregel besser eingehalten werden kann, gibt es nun z.B. bei vielen Reedereien zwei Essenszeiten anstatt einer. Das Service-Personal trägt Mund-Nase-Schutz, Handschuhe und serviert die Mahlzeiten vom Buffet oder aus der Küche. Das gewünschte Mittag- und Abendessen wird vorab abgefragt. Wo immer möglich, gibt es Einbahnverkehr auf den Gängen. In den kommenden Monaten werden die Schiffe nicht mit voller Auslastung fahren – auch das schafft mehr Platz in öffentlichen Räumen. Die Ausflüge finden in kleineren Gruppen statt. Lediglich beim Aufenthalt in öffentlichen Bereichen sollen die Reisenden Mund-Nase-Schutz tragen. Anbei das Hygienekonzept für Flussreisen in naher Zukunft von Arosa, um zu zeigen, wie eine Flussreise ohne große Einschränkungen wieder möglich sein kann.

FLEXIBILIÄT FÜR DEN REISEGAST: 

Bei vielen Reiseveranstaltern gelten für Neubuchungen sehr kulante Storno- und Umbuchungsoptionen, um Ihnen mehr Planungssicherheit zu geben.

Oft können Sie bis 14 Tage vor Anreise kostenfrei umbuchen oder stornieren.

SICHERHEIT vom Check-In am Heimatort über den Bustransfer vor Ort und Check-In im Hotel:

Sicherheit am Flughafen

  • Da die Flughäfen noch nicht vollständig ausgelastet sein werden und der touristische Verkehr erst langsam wieder anläuft, ist die Situation an den Flughäfen sicher.
  • Reisende müssen aufgrund eines zeitaufwendigeren Boardings sowie einer reduzierten Belegung der Passagierbusse wesentlich früher am Flughafen sein.

Sicherheit im Flugzeug

  • Die allgemeinen Hygienemaßnahmen sind von allen Reisenden diszipliniert zu befolgen, die u.a. das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vorsehen.
  • Das Ein- und Aussteigen in das Flugzeug wird strikt reihenweise und unter Einhaltung der Abstandsregeln erfolgen.
  • An Bord eines Flugzeugs sind die Klimaanlagen mit hocheffizienten Filtern ausgestattet, die Luft wird nach unten abgesaugt und alle zwei Minuten erfolgt eine komplette Erneuerung der Kabinenluft.
  • Catering wird in eingeschränktem Maße stattfinden und ist abhängig von der Regelung der einzelnen Fluggesellschaften und unter Berücksichtigung der individuellen Hygienevorschriften.

Transfer im Zielgebiet

  • Der Sicherheitsabstand auf den Transfers im Zielgebiet ist gewährleistet.
  • Die Busse werden nur zu ca. 40 % ausgelastet.
  • Auf dem Rückweg wird eine frühere Abholung erfolgen, damit genügend Zeit am Flughafen vorhanden ist.

Quelle: REWE-TOURISTIK


Es würde uns sehr freuen, wenn wir einige Ihrer Fragen beantworten konnten und Ihnen konkret aufzeigen können, dass sorglose Reisen in Zukunft wieder möglich sind.

Reisen wird in den nächsten Monaten sicherlich etwas anders sein, aber trotzdem schön und erholsam.

Wenn Sie reiselustig und startklar für den Sommerurlaub in Europa sind: wir sind auf jeden Fall mit unseren erfahrenen Reise-Expertinnen für Sie da und beraten Sie gerne diesbezüglich. 

Ihr

Euro Lloyd Reisebüro

—————————————-

Euro Lloyd Reisebüro Stuttgart

Marktstr. 1-3
70173 Stuttgart
Tel.: (0711) 23 731 – 90
oder per Mail an: stuttgart(at)reisebuero-eurolloyd.de

Euro Lloyd Reisebüro Ludwigsburg

Heinkelstr. 1, im Breuningerland
71634 Ludwigsburg
Tel.: (07141) 22 146 – 0
oder per Mail an: ludwigsburg(at)reisebuero-eurolloyd.de

Euro Lloyd Reisebüro Sindelfingen

Tilsiter Str. 15, im Breuningerland
71065 Sindelfingen
Tel.: (07031) 79 353 – 0
oder per Mail an: sindelfingen(at)reisebuero-eurolloyd.de

Impressum, Datenschutz

Werbung weil Markennennung

Da bei den Blogartikeln naturgemäß auch Marken- und Hotelnamen genannt werden, muss dieser Zusatz angehängt werden, um keine Abmahnungen zu erhalten.

Wir versichern jedoch, alle Berichte entstehen aufgrund eigener Erfahrungen und Erlebnisse und sind die unabhängige Meinung der Autoren!

Euro Lloyd Reisebüros

So günstig wie Internet, persönlich und sicher.

Privacy Preference Center