„An welche Dinge denken Sie spontan, in Bezug auf Gran Canaria? “ – So lautete die erste Frage des TUI Reiseleiters Markus Jansen an unsere 20 köpfige Reisegruppe.
Schlagwörter wie „Bettenbunker“, „keine Vegetation“ und „Kaffeefahrten“ fielen natürlich prompt.
Dieses vorschnelle Urteil sollte sich aber in den nächsten 6 Tagen um 180 Grad wenden.

Gran Canaria ist mehr als karges Vulkangestein, vielmehr ist es die Insel der Kontraste. Die bekannten kilometerlangen Dünen von Maspalomas im Süden, die üppige Vegetation
mit Wolfsmilchgewächsen, Lorbeer- und Kiefernwälder im Norden. Die ganzjährig angenehmen Temperaturen von 22° C machen diese Insel zu einer der beliebtesten Ziele im Winter wie im Sommer.

Wir hatten das Glück als Ausgangspunkt unserer Reise im 5* RIU Palace Meloneras wohnen zu dürfen.
Dieses RIU erstrahlt seit der Renovierung direkt an der Promenade von Maspalomas nur ca. 800 m vom Leuchtturm und den Dünen entfernt in neuem Glanz. Hervorragendes Essen, ein gepflegter Garten und sehr stilvolle moderne Zimmer sind der Grund von TUI als Premium Hotel kategorisiert worden zu sein.
Hier wurden im Gegensatz zu den traditionellen RIU Häusern die typischen Essensitzungen abgeschafft und jeder finden in seinem persönlichen Rhythmus in einer der zahlreichen Restaurants und Terrassen zum Essen Platz.
Alle Restaurants können hier im Rahmen der Halbpension so oft wie gewünscht getestet werden.
Besonders empfehlen kann ich, dass kleine a-la-Carte Restaurant „Krystal“ mit traumhaften Meerblick, in dem spanische Köstlichkeiten geschlemmt werden können.

RIU Palace Meloneras Zimmer
RIU Palace Meloneras Zimmer

Am nächsten Morgen machten wir uns an der Küste Richtung Süd-Westen zu dem kleinen Dörfchen Puerto de Mogan auf.
Dieses kleine Fischerdorf ist wirklich einen Ausflug wert und gehört meiner Meinung nach zu den schönsten Orten auf Gran Canaria! Kleine weiß-blaue Häuschen, romantische Gässchen und Blumen soweit das Auge reicht geben dem Ort den verdienten Namen „kleines Venedig“.
Im landestypischen Flair liegt hier, das kleine saubere Hotel Puerto de Mogan 3,5* direkt am idyllischen Yachthafen und 5 Gehminuten von einer Sandbucht entfernt.
Eine Dachterrasse mit Regendusche bietet einen tollen Blick über das Meer und der kleine aber feine Spa läd zur Entspannung ein.
Zu diesem Hotel gehören die Appartements Puerto de Mogan 3* die ideal für Familien sind. Die hellen und traditionell gehaltenen Unterkünfte sind in ganz Mogan in den Gassen verteilt und können auch mit Halbpension gebucht werden.
Immer Freitags ist Wochenmarkt in Mogan und das Dorf wird zum beliebten Ziel für Besucher. Anstatt für einen Tagesausflug den vollen öffentlichen Bus zu nehmen, würde ich hier die Fähre oder einen gebuchten Tagesausflug über die TUI empfehlen.
Auf dem Rückweg von Mogan machten wir am Gloria Royal Palace 4,5* in Puerto Rico Halt. Diese Hotel liegt durch eine Straße getrennt am schönen hellen Sandstrand „Playa Amadores“- der Strand der Verliebten. Hier genießen alle Zimmer einen traumhaften Meerblick der auf den großzügig geschnittenen Balkonen genossen werden kann.
Mit der Bucht im Blick kredenzte uns der Koch des Hauptrestaurants frische Tapas und kühlen spanischen Weißwein.

Gloria Palace Royal Ausblick
Gloria Palace Royal Ausblick

Nach einer Stärkung früh am nächsten Morgen ging es los zu einem Ausflug in die Berge und den Norden von Gran Canarias. Nach einer kurvenreichen Fahrt erreichten wir das Viverde Hotel Las Tirajanas 4*, das zauberhaft 920 m über dem Meer in San Bartolome de Tirajana liegt.
Auf der einen Seite der weite Blick über das Tal und im Nacken die hohen Gipfel der Bergwelt Gran Canarias.
Viverde steht unteranderem für kleine, individuelle Anlagen mit Wander- und Radwege in der Nähe. Alles das wird hier perfekt umgesetzt. Um das regionale Essen zuzubereiten, bedienen sich die Köche des hoteleigenen Kräuter- und Aloe Veragartens. Die Begrüßung war sehr herzlich und persönlich und die Anlage ist einfach ideal für Ruhesuchende. Innerhalb weniger Minuten tiefen Durchatmens ist man die Ruhe selbst. Zu den Dünen sind es ca. 25 Km, nur ist die Straße eng und kurvig, daher sollte man etwas mehr Zeit einplanen.

Viverde Las Tirajanas
Viverde Las Tirajanas

Das Inselinnern von Gran Canaria ist voller Trockentäler, die bis an die Küste reichen. Bei den seltenen aber sehr ergiebigen Regenfällen, füllen sich diese Täler zu teilweise reißenden Sturzbächen. Deshalb wurden diese Bachtäler in den bewohnten Gegenden ausgebaut und befestigt.
Nicht nur Trockentäler sondern auch der höhste Punkt Gran Canarias befindet sich im Zentrum der Insel – der Vulkan Pico de las Nieves.

Nach unserem Ausflug besuchten wir das 2014 frisch renovierte ClubHotel RIU Gran Canaria 4* direkt neben dem RIU Palace Meloneras in Maspalomas das sich sehr für Familien eignet.
Das All-Inclusive Hotel hat ein tolles Asiarestaurant das im Preis bereits inkludiert ist. Genauso gemütlich ist das Restaurant „Atlantico“ mit wunderschönem Blick auf das Meer und leckerem Essen vom Buffet.
Die Familienzimmer sind geräumig und mit kombiniertem Wohn- Schlafraum ideal aufgeteilt.

Wer es etwas ruhiger mag, ist im H10 Playa Meloneras Palace 4* genau richtig. Wir genossen am nächsten Tag ein ausgezeichnetes Frühstück dort.
Es gab ein tolles Buffet, Champagner und frisch gepresste Säfte – dieses Frühstück war auf 5* Niveau.
Das H10 Hotel ist das letzte an der Promenade von Maspalomas und hat einen kleinen naturbelassenen Strandabschnitt der nicht so trubelig ist. In der Umgebung befindet sich ein Einkauszentrum, der Golfplatz Campo International und die In-Open-Air Disko „Auga“ der High Society von Las Palmas direkt am Meer.
Alle Zimmer sind zum Meer ausgerichtet, d.h. ein Straßenblick ist hier unmöglich. Hier fühlen sich besonders stylische Paare mit Hang zu Wellness, Sport und Entspannung wohl.
Besonders empfehlen kann ich die „Privilege“ Zimmer. Dieser Zimmertyp ist zwar im Vorraus etwas teurer rentiert sich jedoch, da der Wellnessbereich, eine Lodge mit kostenfreien
Getränken und viele zusätzliche Goodies inklusive sind.

H10 Playa Meloneras Palace
H10 Playa Meloneras Palace

Im Süden Gran Canarias ist neben Maspalomas der nächste beliebte Ort Playa del Ingles. Hier ist neben den Strandurlaubern auch die Feierwütigen Zuhause.
Das RIU Don Miguel 4* bietet hierfür den idealen Ausgangspunkt. Mitten in Playa del Ingles und unmittelbar vom Einkaufs- und Verknügungszentrum „Yumbo“ entfernt.
Das Adults-Only Hotel wurde 2012 komplett neu renoviert und ist sehr modern in pink, lila und grau im asiatischen Stil gehalten und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Die Alternative zum RIU Don Miguel ist das Aparthotel GOLD by MARINA 3,5*, dass auch nur für Erwachsene buchbar ist. Alles ist im Stil von Miami Beach im Vintage Retro-Chic Look.
Man läuft ca. 500 m zum Strand sowie zu allen bekannten Einkaufszentren, jedoch liegt es trotzdem ruhig in einer Seitenstrasse.
Wohnen kann man hier in stylischen Appartments mit schwarzer Lackküche und morgens genießt man das Frühstück als Brunch direkt am Pool.
Dieses Hotel ist definitiv 4* wert und hat einen tollen Preis.
Der große Klassiker in Playa del Ingles ist aber das RIU Palace Maspalomas 4,5*. Es liegt als einiges der wenigen Hotels direkt an den Dünen mit traumhaften Blick!

Die Anlage ist schön gestaltet mit vielen Palmen und einer großen Poollandschaft. In den klassisch eingerichteten, sauberen Zimmern fühlen sich seit Jahren etliche Stammkunden wohl.
Sicher macht der hervorragende persönliche Servie und das tolle Essen am Abend den ein oder anderen Wiederholer aus.
Hier kennt jeder Kellner seine Gäste beim Namen und der Hoteldirektor bekommt leuchtende Augen wenn er von „seinem Palast“ erzählt.
Zu Fuß benötigt man gute 30 Mintuen über die Dünen zum Strand. Viele Kunden nutzen da lieber das Taxi für ca. 4 € pro Fahrt.

RIU Don Miguel
RIU Don Miguel

Am nächsten Tag stand Frühstück in einem Hotel direkt am Strand auf dem Programm. Da das in Gran Canaria eher zu den Ausnahmen gehört, waren wir alle sehr gespannt als wir in San Augustin ankamen.
San Augustin ist ein sehr ruhiger Ort und liegt etwas nördlich von Playa del Ingles an der Küste. Hier liegt das Hotel San Augustin Beach Club 4* mit seiner wirklich einzigartiger direkter Strandlage.
Der Strand ist breit, feinsandig und sehr ruhig. Auch hier läuft die kleine typische Promenade bis zum Leuchtturm und Golfplatz in Maspalomas.
Hotelier „Delphin“ hat uns toll begrüßt und sein kleines Hotel vorgestellt. Alles ist hier im Sinne der traditionellen Schiffsfahrt designt. Bullaugen, viel dunkles Holz und Kronleuchter machen den Titanic-Look perfekt. Die Auswahl die der Weinkeller bietet sowie die Speisen am Abend sind sehr hochwertig und fein.

Mitten in Playa del Ingles liegt das schöne 4* Hotel Sandy Beach, das zur renommierten Hotelkette Seaside gehört. Da es sich in einer kleinen Sackgasse befindet liegt es relativ ruhig und in unmittelbarer Nähe zum Sandstrand.
Hier fühlen sich alle von Familien bishin zu Paaren oder Alleinreisenden wohl.
Die Familienzimmer sind ideal aufgeteilt mit einem separten Schlafzimmer für die Eltern und Zugang zum Badezimmer. Der Fitnessbereich ist lichtdurchflutet und läd zum ausführlichen Training mit Meerblick ein.
Für spezielle Anlässe kann man hier Jacuzzi-Terrassen für maximal 6 Personen gegen Gebühr direkt im Hotel buchen.
Seaside steht unteranderem für ausgezeichnete Gastronomie was sich direkt beim Mittagsessen bemerkbar machte. Hier werden die Getränke auch bei All Inklusive nicht in Pappbechern serviert sondern in Flaschen.

Um den direkten Unterschied zwischen Seaside 4* und 5* kennen lernen zu dürfen besuchten wir als letztes das Seaside Gran Hotel Residencia und das Seaside Palm Beach in Maspalomas.
Das Grand Hotel Residencia gehört zu den Leading Hotels of the World was für sich spricht.
Klein und fein im Kolonialstil mit gepflegtem Garten liegt dieses Hotel mit 94 Zimmern ca. 300 m vom Strand entfernt.
Privatsphäre wird hier durch verspiegelte Balkon- und Terrassentüren garantiert. Die überwiegend deutschen Gäste lieben dieses Hotel aufgrund seiner zeitlosen Eleganz und gediegenem Understatement.
Die Menüs des renommierten Schweizer Spitzenkochs sollten man sich hier nicht entgehen lassen!
Schlemmen am Barbecue-Buffet, staunen beim Live Cooking und genießen von kanarische Köstlichkeiten am Lavagrill – auch die Gäste des Palm Beach Seaside können gegen Aufpreis all das testen.

Seaside Grand Hotel Residencia
Seaside Grand Hotel Residencia

Etwas näher zum Strand hat man es vom Seaside Palm Beach. Das Wellnesshotel liegt nur 80 m entfernt von den Dünen und sehr ruhig. Die persönliche Betreuung und der herzliche Service werden besonders bei Stammkunden geschätzt. Was uns besonders neben dem guten Essen aufgefallen ist, ist das großzügige Wellnessangebot. Hier gibt es nicht nur 3 Saunen, einen Spa und verschiedene Massageräume sondern auch ein Salzlakebecken im Freien. Ideal ist dieses Hotel auch für Golfer, denen hier jeder Wunsch von den Augen abgelesen wird.

Seaside Palm Beach
Seaside Palm Beach

Im Großen und Ganzen war unsere Reise überaus fazettenreich und das Programm abwechslungsreich und toll gestaltet.
Ein besonderer Dank gilt unserem Reiseleiter Markus Jansen der durch seine Leidenschaft zu Gran Canaria in uns allen das Feuer für diese Insel entfachen konnte. Und natürlich unserer
TUI Regionalleitung Peter Renner der diesen Fam Trip zu einem unvergesslichen gemacht hat!

Gerne berate ich Sie persönlich in unserem Reisebüro in Sindelfingen oder telefonisch unter 07031 – 7935315.

Ihre Vivian Eißer

Fotos: © Giata

—————————————-

Euro Lloyd Reisebüro Stuttgart

Marktstr. 1-3
70173 Stuttgart
Tel.: (0711) 23 731 – 90
oder per Mail an: stuttgart(at)reisebuero-eurolloyd.de

Euro Lloyd Reisebüro Ludwigsburg

Heinkelstr. 1, im Breuningerland
71634 Ludwigsburg
Tel.: (07141) 22 146 – 0
oder per Mail an: ludwigsburg(at)reisebuero-eurolloyd.de

Euro Lloyd Reisebüro Sindelfingen

Tilsiter Str. 15, im Breuningerland
71065 Sindelfingen
Tel.: (07031) 79 353 – 0
oder per Mail an: sindelfingen(at)reisebuero-eurolloyd.de

Impressum, Datenschutz

Euro Lloyd Reisebüros

So günstig wie Internet, persönlich und sicher.

Werbung weil Markennennung

Da bei den Blogartikeln naturgemäß auch Marken- und Hotelnamen genannt werden, muss dieser Zusatz angehängt werden, um keine Abmahnungen zu erhalten.

Wir versichern jedoch, alle Berichte entstehen aufgrund eigener Erfahrungen und Erlebnisse und sind die unabhängige Meinung der Autoren!

Privacy Preference Center