Fernab von jeglichen Krisenherden liegt Agadir, an der Küste Marokkos.
Wunderschöne feinsandige Strände, ganzjährig durchgehend mildes Klima, beeindruckende Landschaft und Kultur. Das alles macht Marokko seit Jahren zu einem beliebten Reiseziele.
Direkt am langen Strand und neben dem Königspalast, erstreckt sich der ROBINSON CLUB Agadir.
Nicht jeder ROBINSON CLUB ist rein deutschsprachig und das gilt auch für diesen. Auch Einheimische sind hier herzlich Willkommen und es entsteht dadurch eine lockere internationale Atmosphäre.
Der Strand direkt am Club ist wirklich traumhaft – lang, breit und puderfein. Der oft wilde Atlantik, macht Marokko zu einem Hotspot für Surfer und Wellenreiter.

ROBINSON | Strand
ROBINSON Agadir | Strand

Von fast allen Zimmern hat man einen wahnsinnigen Blick auf die langen Dünen. Diese sind groß und haben riesige Balkone um den Sonnenuntergang zu genießen.
Das Essen ist wie gewohnt super und abwechslungsreich. Zwischen klassisch marokkanischen Gerichten wie Tajine findet man hier auch jeden Tag eine große Auswahl an frischen internationalen Gerichten. Zum Nachtisch gibt es natürlich einen frischen Minztee, der traditionell mit ganz viel Zucker getrunken wird.
Typisch ROBINSON, sind die Clubs immer Stil des jeweiligen Landes gebaut und gestaltet. So ist auch hier!

ROBINSON Agadir | Poolbereich
ROBINSON Agadir | Poolbereich

Ideal kombiniert werden, kann Agadir mit dem ca. 4 Stunden entfernten Marrakesch oder auch einer der anderen Königstädte, wie Fes, Rabat oder Meknes.

Gerne berate ich Sie ausführlich!
Ihre Vivian Eißer

Bilder © GIATA

3 Kommentare

  1. Hier habe ich vor 2Jahren meinen Urlaub verbracht und war begeistert von der gepflegten Anlage , dem Traumstrand , dem Spa mit Sauna und dem hervorragendem Essen.
    Als Tipp kann ich die Unterbringung in einer Suite empfehlen.
    Diese zeichnen sich aus durch die Nähe zum Strand, 2 sehr große Zimmer mit begehbarem Kleiderschrank , großem ,möbliertem Balkon

    1. Hallo Manu,
      international bedeutet hier im Robinson Club Agadir, dass die ganzen Gäste nicht nur aus DE/CH/A kommen, sondern auch aus Marokko, England, Frankreich & Co.
      Die Robins sprechen daher nicht nur deutsch, sondern auch englisch und die Shows und das Sportprogramm sind teilweise dann auch auf englisch… sonst ist aber alles wie gewohnt 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.